Der Verein „Die Heimatfreunde..“

1994 hatten die „Natur- und Heimatfreunde“ zunächst unter der Flagge der Ortsgemeinde begonnen und 1999 den „Verein der Heimatfreunde Waldalgesheim e.V“. gegründet. Zweck des Vereins, so heißt es in der Satzung, ist die Förderung der Landschafts-, Heimatpflege und Heimatkunde. Aus den 22 Gründungsmitgliedern hat sich der Verein bis heute zu einem der größten Waldalgesheimer Vereine mit inzwischen über 300 Mitgliedern entwickelt. 

Viele Ehrenamtliche kümmern sich seither verantwortlich und verlässlich um die Landschafts- und Heimatpflege an vielen Stellen in der Gemeinde und rund ums Dorf. Allein der Einsatz der sogenannten „Dienstagsgruppe“ beträgt jährlich mehr als 1300 Arbeitsstunden! Mit den 30 Ausgaben des Heimatmagazins der Heimatfreunde hat Kurt Hochgesand in den Jahren 2000 bis 2014 eine Heimatchronik von unschätzbarem und bleibendem Wert geschaffen.

Mit der Reihe „Lebendiges Waldalgesheim – Magazin der Heimatfreunde Waldalgesheim e.V.“ möchte der Verein daran anknüpfen und vor allem weitere Themen der neueren Heimatkunde aufgreifen: Geschichten von Menschen und Häusern, von Vereinen, Festen und kulturellen Ereignissen, sowie Berichte von Feld, Wald und Flur. Vor allem aber soll auch weiter berichtet werden über die vielfältigen Aktivitäten und Arbeitseinsätze der Heimatfreunde.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung am 13. März 2015 wurde Hans-Jürgen Schepp zum neuen Vorsitzen gewählt, nachdem Hermann Scherberich, der über viele Jahre den Verein erfolgreich geführt hatte, sich nicht mehr zur Wahl stellte. Günter Münch bleibt weiterhin stellvertretender Vorsitzender. Zum neuen Kassenwart wurde Klaus-Peter Stein gewählt. Die weiteren Vorstandsmitglieder und Ansprechpartner sind: Ute Ackermann-Kirch, Hubert Dietz, Herbert Jung, Tanja Kranski, Ruth Krellmann, Birgit Lehr, Hermann Nick und Heike Sommer.

Teile diese Seite
Share on FacebookEmail this to someoneTweet about this on Twitter